Bundesamt für Statistik (BFS)
Monitoring [ Kantone 2009 Solothurn ]

(Cercle Indicateurs)

Störungen durch Verkehrslärm ( Kantone · Gesellschaft · G1: Lärm / Wohnqualität )

Anteil der Einwohnerinnen und Einwohner – ab 15 Jahren und in Privathaushalten lebend –, die gemäss eigenen Angaben in ihren Wohnräumen durch Verkehrslärm von Autos, Züge oder Flugzeuge gestört sind.
Die Wohnqualität wird unter anderem von den Lärmimmissionen am Wohnort beeinflusst. Eine hohe Lärmbelastung kann zu Stress, Nervosität oder Konzentrationsstörungen führen. Die Lärmquellen in Wohngebieten, die am meisten Personen betreffen, sind der Strassen-, Zug- und Flugverkehr. Der gewählte Indikator gibt die subjektiv empfundene Verkehrslärmbelastung der Bevölkerung wieder. Er misst nicht die tatsächliche Lärmbelastung, für die in der Lärmschutzverordnung (LSV) Immissionsgrenzwerte festgelegt sind.
Die Ergebnisse fallen in ein 95%-Vertrauensintervall, dessen Dimension je nach Kanton stark variiert. Dies hängt insbesondere von der Grösse der Stichprobe der für die Berechnung ausgesuchten Bevölkerungsgruppe sowie von der erzielten Antwortquote ab. Nur diejenigen Kantone mit einer repräsentativen Stichprobe ihrer Kantonsbevölkerung erhalten einen Wert für ihren Kanton. Die anderen Kantone wurden gemäss ihrer Grossregion (oder zwei Grossregionen) zusammengeschlossen. Diese Kantone sind mit einem Mittelwert für diese Zusammenschlüsse repräsentiert.
Die Vertrauensintervalle sind auf www.cercleindicateurs.bfs.admin.ch verfügbar.

Die Wohnqualität hat einen grossen Einfluss auf das Wohlbefinden. Sie umfasst Aspekte wie die Qualität der Wohnumgebung (z. B. Vorhandensein von Begegnungsorten) und der Gebäude, Ruhe, Luftqualität sowie die Erreichbarkeit von öffentlichen Verkehrsmitteln, Schulen usw. In der Schweiz wird die Wohnqualität hauptsächlich durch den Verkehrslärm und den Anschluss an den öffentlichen Verkehr und an andere wichtige Infrastrukturen wie Schulen oder Geschäfte beeinflusst. Auch ist eine gerechte Verteilung guter Wohnräume und -lagen ein Thema, das die Lebensqualität beeinflusst. Da im Sinne der nachhaltigen Entwicklung neben der Wohnqualität auch die natürlichen Lebensgrundlagen geschützt werden sollen, ist sie eng mit dem Zielbereich „Bodenverbrauch“ verbunden.

Letzter Stand: 1637219896